S-Cert

Zertifikatsanforderungen

Zertifikatsanforderungen                                                                 

Das Gütesiegel GI GUTES INNENRAUMKLIMA® gewährleistet die Einhaltung der GI-Zertifikatsanforderungen. Sind Lüftungssysteme vorhanden, müssen die GI-Zertifikatsanforderungen in allen drei Bereichen (Chemische Schadstoffe in der Raumluft, sowie Keime und Feinstaub in der Zuluft) für eine Zertifikatsvergabe erfüllt sein. Die detaillierten Zertifikatsanforderungen definieren den Messzeitpunkt, den Messumfang in einem Gebäude sowie die Werte, die für eine Zertifikatsvergabe erfüllt sein müssen.

Chemische Schadstoffe

Die Zertifikatsanforderungen machen einerseits Aussagen über die chemische Gesamtsituation via TVOC (Total Volatile Organic Compounds) und andererseits über Einzelstoffkonzentrationen einer definierten Anzahl von Verbindungen. Der zu unterschreitende TVOC beträgt 1000 µg/m3 und für den Einzelstoff Formaldehyd beispielsweise 60 µg/m3. Die Werte für die Einzelstoffe wurden aus über 600 Messungen abgeleitet und mit toxikologischen und raumlufthygienischen Daten abgeglichen.

Keime und Staub in der Zuluft

Die Zertifikatsanforderungen machen Aussagen über die Qualität der Zuluft, in die von einer RLT-Anlage versorgten Räume. Als Untersuchungsparameter dienen Keime und Feinstaub. Die Werte wurden aus über 100 untersuchten Lüftungsanlagen abgeleitet und mit internationalen Werten aus der Literatur abgeglichen.